Skip to main content

Solardusche – Pflege und Reinigung

Damit das Duschvergnügen im Freien langfristig gewährleistet ist, muss eine Solardusche regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Folgende Teile sind davon betroffen:

Solardusche Pflege und Reinigung

Wassertank
Um der Gefahr, dass sich im Wassertank Legionellen bilden zu entgehen, muss dieser regelmäßig komplett entleert und gereinigt werden. Legionellen sind Bakterien, die sich am wohlsten in stehendem, 25 bis 50 °C warmen Wasser fühlen.

Die Krankheitserreger werden beim Duschen über die Zerstäubung des Wassers durch den Duschkopf über die Atemwege aufgenommen und können eine schwere Form der Lungenentzündung hervorrufen.

Aus diesem Grund sind Sonnenduschen für einen Befall prädestiniert, sofern die Duschen nicht sachgemäß und laufend genützt sowie gereinigt werden.

Bleibt die Gartendusche solar ein paar Tage gefüllt, aber ungenutzt, sollte über die Ablassschraube das Wasser komplett entleert und ausgetauscht werden.

Duschkopf
Auch wenn viele Duschköpfen als selbstentkalkend beworben werden, sollte der Duschkopf jedoch von Zeit zu Zeit, vor allem bei sehr kalkhaltigem Wasser, mit Essig oder Zitronensäure gereinigt werden.

Reinigung des Wassers vorab
Erfolgt die Wasserzufuhr nicht über die Wasserleitung, sondern über einen Brunnen oder eine Zisterne, sollte ein Siebfilter vorgeschaltet werden, um zu verhindern, dass sich Schmutzpartikel in der Dusche ablagern.

Dieser Filter muss ebenfalls regelmäßig gesäubert werden.

Äußerliche Reinigung
Durch die Witterung oder laufende Nutzung verunreinigen mit der Zeit auch die Oberflächen der Dusche. Holzelemente werden stumpf und verlieren ihre schöne Optik.

Mittels einer neuen Lasur oder einer Behandlung mit Wachs können diese Teile wieder aufpoliert werden und neue Widerstandskraft erlangen. Edelstahlteile können leicht mit Essigwasser von Kalkrändern befreit werden.

Einlagerung nach Saisonende
Obwohl viele Außenduschen für einen ganzjährigen Betrieb im Freien konzipiert sind, ist es jedoch ratsam, die Dusche über die Wintermonate vor Frosteinfluss zu schützen und abzubauen.

Hierfür sollte die Dusche abmontiert, der Wassertank komplett entleert und alle Teile trocken gelagert werden. Ist ein Abbau nicht möglich, sollte die Außendusche vollständig mit einer Schutzhaube bedeckt werden.


Ähnliche Beiträge


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. 

EinverstandenWiderspruch